Comenius / Erasmus

image_preview2
 
 

Comenius / Erasmus

Nach unserer erfolgreichen Bewerbung ist unsere Schule für eine Comenius-Schulpartnerschaft ausgewählt worden.

1. Was bedeutet „Comenius-Schulpartnerschaft“?

„Comenius“ ist ein Bildungsprojekt im Rahmen des EU-Programms: „Lebenslanges Lernen“. Gefördert werden u. a. Partnerschaften zwischen Schulen aus den Mitgliedsländern der Europäischen Union.
 
2. Wozu dient eine Comenius-Schulpartnerschaft?

Sinn und Zweck einer Comenius-Schulpartnerschaft ist der kulturelle Austausch und die Begegnung zwischen Schüler-/innen, Lehrkräften und anderen schulischen Mitarbeiter-/innen der Schulen in den einzelnen Ländern. In gemeinsamen Projekten eröffnet sich die Möglichkeit, Kultur, Sprache und Lebenswelt der Teilnehmer-/innen aus den Partnerländern näher kennen und verstehen zu lernen. Dabei werden sowohl die kulturellen Unterschiede und Besonderheiten der jeweiligen Länder kenntlich gemacht, als auch ein Bewusstsein geschaffen dafür, welche gemeinsamen Grundwerte und Ziele die europäischen Partnerländer vereinen.
 
3. Wie sieht ein solches Schulpartnerschaftsprojekt aus?

Unter einem gemeinsamen Projektthema bearbeitet jede Schule in den einzelnen Partnerländern in einem Zeitraum von 2 Jahren einzelne Unterthemen und stellt ihre Ergebnisse auf einer gemeinsamen Website ins Netz, so dass sich alle Projektteilnehmer-/innen jederzeit über die Ergebnisse der anderen Teilnehmer-/innen informieren können.
In einem eigens dazu eingerichteten Blog können sich die Teilnehmer-/innen untereinander über ihre Ergebnisse austauschen.

Bei Projekttreffen in einem Partnerland, an denen auch Schüler-/innen teilnehmen können, werden die bisherigen Ergebnisse der einzelnen Unterthemen zusammengefasst und bewertet, und die weiteren konkreten Planungsschritte diskutiert.
Diese Projekttreffen dauern in der Regel eine Woche, in der für alle Teilnehmer-/innen ein Programm an der Partnerschule sowie ein kulturelles Begleitprogramm durchgeführt wird.
Die Kosten für diese Reise werden vom Projekt getragen, Schüler und Schülerinnen wohnen während dieser Zeit bei Gastfamilien.

Die Projektsprache ist Englisch.
 
4. Wie sieht die bisherige Planung unseres Projekts im Einzelnen aus?

Unser Projekt hat in einer freien deutschen Übersetzung den Titel: ‚Kultur und Bildung in den Nationen/Regionen Europas’.
Unsere Partnerländer sind: England, Estland, Frankreich, Polen und die Türkei.
(Durch ein Partnerschaftsabkommen ist die Türkei schon vor einigen Jahren in das Comenius-Programm aufgenommen worden.)

Unser Projekt wird vier große Unterthemen haben:

  • „Me and my area“: Schulbezogene Informationen über die Teilnehmer-/innen
  • Informationen über die Schule (Schulgeschichte/ Lebenswelt Schule)
  • Informationen über die lokale und regionale Umgebung der Schule
  • „My meals“ :Informationen über lokale und regionale Feste/Feiertage, an denen spezielle Festmahlzeiten zubereitet werden
    (Austausch von Rezepten, Berichte über Fest- und Feiertage, Videos, Fotos)
  • „History and Family Life“: Informationen über die persönliche Lebensgeschichte, die Familiengeschichte, den kulturellen Hintergrund der Familie.
  • „Comenius Olympic-Games“

Krönender Abschluss unseres Projekts soll ein an der Partnerschule in Zabierzow (bei Krakau, Polen) durchgeführtes ‚olympisches Fest’ sein.
Die Teilnehmer-/innen aus den einzelnen Ländern bereiten eigene Kostüme, Flaggen, Sportwappen etc. vor und führen dort ein ‚olympisches Sportfest’ durch.
Im Vorlauf wird ein Wettbewerb für ein gemeinsames Logo und einen Wettbewerbs-Song stattfinden.

 

« Zurück zur Projektübersicht

Print Friendly, PDF & Email