Unterrichtsangebot

Fremdsprachen: Auf der Grundlage von Englisch als 1. Fremdsprache stehen ab der 7. Klasse Französisch sowie Spanisch als 2. Fremdsprache zur Auswahl. Als 3. Fremdsprache kann Latein in der 8.Klasse gewählt und bis zum Abitur weitergeführt werden; das Latinum wird nach dem 3.Semester in der Kursphase bei ausreichender Leistung erworben. Spanisch und Französisch können aber auch in der 10. Klasse begonnen und bis zum Abitur weitergeführt werden.

Bläserklasse: In einer Bläserklasse lernt jeder ab Klasse 7 ein Blasinstrument, das von Anfang an im Klassenverband gespielt wird. Diese Bläserklasse ersetzt den herkömmlichen Musikunterricht und besteht ausschließlich aus praktischem Musizieren. Theoretische Kenntnisse werden auf diese Art und Weise anschaulich vermittelt. Jedes Kind erhält ein Instrument, das es für zwei Jahre ausleiht und dafür die Verantwortung trägt.

Sprachreisen: Seit drei Jahren findet für alle 8. Klassen eine Sprachreise nach England statt (Unterkunft in Gastfamilien verbunden mit verschiedenen Exkursionen – u.a. nach London). Ferner bieten wir für interessierte Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse Sprachreisen nach Spanien bzw. Spanien an.

Wahlpflichtfachangebot in Klasse 8/9: Die Fichtenberg-Oberschule bietet ein vielseitiges Wahlpflichtangebot an: Ab Klasse 8 können die Schülerinnen/Schüler in einem dreistündigen Kurs entweder eine 3. Fremdsprache neu erlernen, Mathematik neu erleben oder in einem Projektkurs Fertigkeiten erwerben. Als 3. Fremdsprache wird Latein angeboten. Projektkurse finden im gesellschaftswissenschaftlichen, musisch-künstlerischen und naturwissenschaftlichen Bereich statt.

Biologie in Englisch in Klasse 9/10: Wir starteten als Pilotprojekt die Einrichtung einer Modulgruppe Biology in English in den 9. Klassen zum Schuljahr 2014/2015. Der Sachfachinhalt orientiert sich am Regelunterricht dieser Klassenstufe, die Fremdsprache ist als Kommunikationsmedium nicht Bestandteil der Bewertung, sehr wohl aber des Unterrichtsinhalts (Fachsprache). Unterrichtseinheiten in englischer Sprache (Module) wechseln mit solchen in deutscher Sprache ab.

Wahlpflichtfachangebot in Klasse 10: Die zur Verfügung stehenden vier Wochenstunden werden in zwei Blöcke zu je zwei Wochenstunden aufgeteilt, d.h., jedes angebotene Fach wird zweistündig angeboten werden (die erforderliche dritte Stunde für Informatik und Spanisch / Französisch müssen dann die Schüler/innen zusätzlich besuchen).

Das Angebot umfasst folgende Fächer:

Informatik, Sozialwissenschaften, Darstellendes Spiel: Um diese Fächer als Prüfungsfächer im Abitur zu wählen, müssen diese Fächer bereits im WF-Bereich der Jahrgangsstufe 10 angeboten werden.

Spanisch und Französisch: Wird eine dieser Sprachen als weitere neue Fremdsprache gewählt, kann sie in die Gesamtqualifikation des Abiturs eingebracht und als 3. bzw. 4.Prüfungsfach gewählt werden.

Latein (als 3. Fremdsprache): Der Besuch des Unterrichts in diesem Fach wird weiterhin ermöglicht.

Kunst, Musik, Erdkunde, Geschichte, Biologie, Physik, Chemie: Es werden die Fächer angeboten, die in der Stundentafel der Sekundarstufe I nur mit einer geringen Stundenzahl vertreten sind.

Fächerwahl in der Oberstufe: Neben den Profil- und Leistungskursen in Deutsch, Französisch, Englisch, Bildende Kunst, Musik, Mathematik, Physik, Chemie und Biologie bietet die Fichtenberg-Oberschule im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld vier Fächer an: Sozialwissenschaften (als einzige im Bezirk), Erdkunde, Geschichte und Politische Wissenschaft.
Im Grundkursbereich sind bei den Schülern neben den Pflichtkursen folgende Fächer sehr beliebt: Philosophie, Psychologie, Darstellendes Spiel, Astronomie und Relativitätstheorie sowie die Ergänzungskurse in Ensemblemusik (Chor, Orchester) Kunst und Literatur. Beliebt sind auch der Spezialkurs Cambridge Certificate in Advanced English (CAE) sowie der Ergänzungskurs Studium und Beruf.
Die enge Zusammenarbeit mit der Paulsen-Oberschule auch in der Abstimmung der Stundenpläne ermöglicht den Schülerinnen und Schülern der Fichtenberg-Oberschule auch die Wahl des Faches Informatik als Prüfungsfach. Sie garantiert darüber hinaus nahezu immer die Realisierung der jeweils gewählten Kombinationen in den Leistungsfächern, was nur an wenigen Schulen möglich ist.

Print Friendly, PDF & Email