Lebenshilfe in der Schule gGmbH

Schulsozialarbeit

Schule hat sich zum bestimmenden Erlebnis- und Erfahrungsraum für Kinder und Jugendliche entwickelt.
Vor diesem Hintergrund erhält die Bedeutung individueller Förderung der Kinder und Jugendlichen immer mehr Gewicht.
Im Rahmen der inklusiven Beschulung an Berliner Grund- und Oberschulen bietet die Lebenshilfe verlässliche und zielorientierte Schulsozialarbeit an.
Sie unterstützt bei der Orientierung bei großen und kleinen Problemen, hilft neue Perspektiven zu eröffnen, Lösungskompetenzen zu erweitern oder wieder zu erlangen,
lebenspraktische, alters- und entwicklungstypische Themen und Fragen zu erörtern,
in Konflikt- und Krisensituationen adäquate Hilfeangebote anzubahnen und Übergänge zu begleiten (Jugendamt, Suchtberatung, Krisendienste, Freizeitangebote, Lernhilfen etc.)

Aufgabenfelder der Schulsozialarbeit

-sozialpädagogische Beratung
-Förderung der Inklusion von benachteiligten SchülerInnen in der Schule
-Unterstützung bei Antragsverfahren
-Zusammenarbeit mit der Sonderpädagogik
-Zuarbeiten zu Förderplänen
-Soziales Lernen, Konfliktbewältigung und Prävention
-Förderung bei Verhaltens- und Lernproblemen
-Vermeidung von Schuldisistanz
-Unterstützung beim Praktikum
-Gestaltung der Übergänge von der Schule in den Beruf
-Unterstützung, Begleitung und Vermittlung in Krisensituationen

In diesem Sinne stellt die Schulsozialarbeit einen Baustein primärer
Prävention dar, um Schule und Lebenswirklichkeiten der SchülerInnen
miteinander zu verknüpfen und stabile, lebenswerte Verhältnisse an der
Schule zu gestalten. Beratung ist immer freiwillig und unterliegt der
Schweigepflicht!

Ansprechpartnerinnen

Frau Diesing
E-Mail:
Telefon: 0151 645 20 206

Frau Plazek
E-mail:
Telefon: 0160 476 30 60

Offene Sprechzeit:
Mo.-Fr. 11:30-12:00 Uhr, sowie nach Vereinbarung