8. Newsletter 2020/21

Sehr geehrte Mitglieder der Schulgemeinschaft,


nach langer Zeit möchte ich Ihnen einige Informationen zukommen lassen, die nicht nur mit Corona zusammenhängen.

Baugeschehen
Inzwischen hat Corona auch auf unserer Baustelle Auswirkungen auf den Zeitplan. Der geplante Umzug in den Westflügel kann nun doch nicht in den Sommerferien stattfinden. Ob die Herbstferien als Umzugstermin zu halten sind, wird sich in den kommenden Tagen zeigen.
Neustart der Bläserklassen in 2021/22
Im kommenden Schuljahr sollen die Bläserklassen wieder starten. Diesbezüglich werden sich Hr. Meyerhoff (Bläserklasse) und Fr. Roever (Fachleiterin Musik) an die Eltern und Schüler:innen wenden.
Jugend debattiert – Landesfinale Berlin
Im Namen der Schulgemeinschaft gratuliere ich Luca Popp (9a) zu seiner erfolgreichen Teilnahme am Landesfinale von “Jugend debattiert”. Es hat in diesem Jahr noch nicht für den Sieg auf Landesebene gereicht. Allerdings nehmen wir auch im neuen Schuljahr an dem Wettbewerb teil und können somit unsere Talente unter der Schüler:innenschaft weiter fördern.
Kinder- und Jugendparlament in Steglitz – Zehlendorf ??? – Ehrung für die Schüler:innen der 7b
Die Schüler:innen der Klasse 7b haben einen Prozess zur Einrichtung eines Kinder und Jugendparlamentes in Steglitz-Zehlendorf gestartet. In Tempelhof-Schöneberg, Charlottenburg-Wilmersdorf und Treptow-Köpenick tagen bereits Kinder- und Jugendparlamente und in Marzahn-Hellersdorf wird in diesem Jahr über eine Wiederaufnahme der Idee beraten. In unserem Bezirk findet am 25.05. eine Sitzung des Jugendhilfeausschusses der BVV zu diesem Thema statt. Auf dieser Sitzung werden zwei Schüler:innen in Begleitung von Hrn. Lang die Idee vortragen und sich den kritischen Fragen stellen.
Die “Deutsche Vereinigung für politische Bildung” zeichnet aber unsere Schüler:innen unabhängig vom Ergebnis des Prozesses mit einem besodneren Engagementpreis aus. Im Namen der Schulgemeinschaft gratuliere ich und drücke die Daumen für die anstehenden Tagungen der BVV. Eventuell unterstützen die Eltern der Schule uns auch auf der politischen Ebene, dort wo es möglich ist.
Unterricht unter Corona-Bedingungen
Ab dem 31.05. werden wir wieder für zwei Wochen Unterricht an fünf Tagen/Woche anbieten können. Nach derzeitiger Aussage der Bildungsverwaltung wird es aber bei dem Wechselunterricht bleiben. Da ich allerdings glaube, dass diese Aussage nicht unbedingt Bestand haben wird, erhalten Sie die detaillierten Informationen zu diesen Wochen erst am Ende der kommenden Woche.
Wir planen aufgrund der hohen Testbestände die Schüler*innen dann dreimal in der Woche testen zu können. Wir werden immer am Montag, Mittwoch und Freitag die Schnelltests durchführen. Gerade in Hinblick auf die nahen Sommerferien soll mit dieser Maßnahme die Gefahr einer Coronaübertragung in der Schule verringert werden. Sollten Sie sich über die Aussagekraft der Tests informieren wollen, kann ich Ihnen das Video hinter folgendem Link empfehlen: https://pix.sueddeutsche.de/video_fs/sde/A/4/A4789F9A-F4E4-43D9-88F6-30175A74082B.mp4

Bleiben Sie gesund und SCHÖNE PFINGSTEN

Andreas Steiner

4. Newsletter 2020/21

Sehr geehrte Schulgemeinschaft,

nach einer Vielzahl an Informationsmails zum Thema Corona ist es nun mal wieder an der Zeit für einen regulären Newsletter.

Baugeschehen

Für den Lichtblick in dieser doch bedrückenden Coronazeit sorgt unsere Baustelle. Nachdem nun der BER doch entgegen aller Voraussagen terminlich vor unserer Aula in Betrieb gegangen ist, sind aber auch bei uns schöne Entwicklungen zu beobachten. Das Gerüst am Aulaflügel ist demontiert, so dass ich (seit 2015 an der Fichte) zum ersten Mal den Eingang ohne Gerüst wahrnehmen kann. Trotz einzelner Ausführungmängel (werden sicherlich noch behoben) bietet sich ein ungewohnt schöner und imposanter Anblick. Unserer schönen Schuluhr fehlt lediglich noch das Uhrwerk. Auch die Sanierung des Aulafußbodens ist in vollem Gange, so dass an dieser Stelle ein wichtiger Meilenstein ansteht.
Die Restaurierung des Mosaiks an der hofseitigen Uhr ist auch abgeschlossen. An der Fassade des Westflügels werden weiterhin die Stuckornamente hergestellt und die Dachdeckarbeiten am Westflügel haben begonnen. Der Brunnen in der neuen “Herzkammer” der Schule wurde in aufwändiger Puzzlearbeit restauriert. Im Innenbereich wurden Trockenbauwände gezogen, Kabel verlegt und Dämmstoffe eingebracht. Die ersten Umrisse der neuen Cafeteria sind bereits erkennbar.
Verschaffen Sie sich im Bautagebuch auf der Homepage einen eigenen Eindruck.

Neue Kolleg*innen

Herr Bodenburg (Ch, Geo) hat als ausgebildete Lehrkraft seine Tätigkeit an der Fichte begonnen. Frau Mann (En ,Geo) hat ihr Referendariat bei uns begonnen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche viel Erfolg. Coronabedingt arbeiten mit Hrn. Diezmann und Hrn. Blechschmidt zwei Vertretungslehrkräfte voraussichtlich bis zum Ende des ersten Halbjahres an der Fichte.

Kurswahlen Wahlpflicht Klasse 7, 8 und 9:

Normalerweise finden in diesen Wochen die Informationsveranstaltungen für die Kurswahlen der Wahlpflichtkurse statt. Da sie in diesem Jahr nicht stattfinden können, finden Sie die Informationsmaterialien ab dem 15.11. auf unserer Homepage: https://fichtenberg-oberschule.net/wahlpflichtunterricht-an-der-fichte/ . Zusätzlich zu diesem Kommunikationsweg werden die Broschüren per Mail über die Klassenleitungen an die Eltern verschickt.
Frau Franke und Herr Lang werden in allen Klassen persönlich die Schüler*innen informieren.
Sollten Sie Fragen haben, können Sie diese gern per Mail direkt an Frau Franke richten. Die Wahlbögen müssen bis zum 04.12. wieder abgegeben werden.

Kurswahlen der 10. Klässler*innen für die Oberstufe:

Der geplante Schnupperunterricht in den Leistungskursen muss ebenso wie die Informationsveranstaltungen coronabedingt entfallen. Sie finden aber eine entsprechende Präsentation, Beispielwahlen und weitere Hinweise auf der Homepage: https://fichtenberg-oberschule.net/uebergang-in-die-oberstufe/ . Diese sehr komplexen Modalitäten und Besonderheiten haben Frau Franke und Herr Lang allen Schüler*innen bereits ausführlich erläutert. Sollten Nachfragen der Schüler*innen bestehen, werden zusätzliche Informationstermine und persönliche Beratungen angeboten.
Sollten Sie, liebe Eltern, Fragen haben, können Sie diese gern per Mail direkt an Herrn Lang richten. Die Wahlbögen müssen bis zum 11.12. wieder abgegeben werden.

Notenübersicht & Elternsprechtag am 25.11.

Auch der Elternsprechtag ist anders organisiert. Nachdem alle Schüler*innen der Klassen 7-10 heute die Notenübersichten erhalten haben, können die Eltern ab kommenden Montag über WebUntis Termine vereinbaren. Bitte nutzen Sie die Zugangsdaten Ihrer Kinder und die beiliegende Anleitung. Es wäre wünschenswert, wenn zunächst die Termine vor 17:30 Uhr gebucht werden.
Die Gespräche werden in der Regel über das Videokonferenzmodul von I-Serv (Zugangsdaten Ihrer Kinder) stattfinden. Sollten die Kolleg*innen andere Kommunikationswege (Telefonkonferenz etc.) nutzen, werden die Eltern entsprechend informiert. Es versteht sich von selbst, dass die Videokonferenzen nicht aufgezeichnet werden dürfen und vertraulich sind.
Die Fichtenberg-Oberschule führt erstmalig einen Elternsprachtag rein virtuell durch. Es ist zu erwarten, dass technische Probleme auftreten und nicht alles immer klappt. Aus diesen Gründen bitte ich darum, dass nur Termine gebucht werden, wenn Leistungsausfälle drohen oder dringende Probleme geklärt werden müssen. Der Wunsch nach Gesprächen zum reinen Kennenlernen der Lehrkräfte sollte bitte in diesem Jahr zurückgestellt werden.

Anstehende Termine

  • 25.11. Elternsprechtag
  • 26.11. Studientag ENTFÄLLT – stattdessen regulärer Unterricht
  • 02.12. Schulkonferenz

Bleiben Sie gesund,

Andreas Steiner

PS: In meinem und im Namen der Lehrer*innenschaft bedanke ich mich für die vielen unterstützenden Mails. Wir versuchen weiterhin unser Bestes, um Ihre Kinder unter diesen Bedingungen optimal zu unterrichten.

3. Newsletter 2021/21

Sehr geehrte Schulgemeinschaft,

das Schuljahr ist nun angelaufen und die Gemeinschaft der Fichte ist bisher von Coronafällen verschont geblieben. Die intensive Diskussion zum Maskentragen im Unterricht hat zu einer deutlichen Sensibilisierung beigetragen und auch jetzt tragen im Unterricht die Mehrzahl der Schüler*innen und Lehrer*innen freiwillig ihre Masken. Demnächst wird das erste Gerät zur Luftreinigung testweise angeschafft, so dass wir uns auch auf diesem Weg als Schule auf die kalte Jahreszeit vorbereiten. Da es keine diesbezüglichen Vorgaben der Senatsverwaltung gibt, handeln wir erneut eigenständig und selbstverantwortlich. Auch in solch besonderen Zeiten möchte ich Sie über interessante Dinge / Ereignisse informieren.

Baugeschehen

Inzwischen ist das Bautagebuch auf der Homepage wieder auf aktuellem Stand, so dass Sie die neusten Entwicklungen verfolgen können. In den zurückliegenden zwei Monaten ist viel passiert. An der Außenwand wurden die historischen Stuckelemente wieder aufgebaut. Der Fensterwechsel fand inzwischen in allen Etagen statt. Die Betonarbeiten im Dachbereich und am Treppenkopf wurden abgeschlossen und der Dachstuhl des Westflügels fertiggestellt. Am 17.08. wurde Richtfest gefeiert und der Schulleiter durfte den symbolischen letzten Nagel einschlagen. Auch der Brunnen vor der Aula ist nun fertig restauriert. Die Sommerferien wurden dazu genutzt, den Eingangsbereich der Schule zu sanieren und eine schadhafte Decke zu erneuern. Am  ersten neuen WC wurde ebenso gearbeitet. Derzeit werden im Innenbereich Kilometer von Kabeln verlegt.

Stornokosten von genehmigten Schüler*innenfahrten

Alle fahrtenleitenden Lehrkräfte haben fristgerecht und pünktlich ihre Anträge auf Erstattung der Stornokosten bei der Senatsverwaltung eingereicht. Damit Sie sich etwas besser über den Werdegang informieren, zitiere ich im folgenden aus einer Mail der Senatsverwaltung vom 27.08.2020: “Derzeit können keine Stornokosten im Rahmen abgesagter Schülerfahrten aufgrund von Covid-19 ausgezahlt werden. Es sind keine weiteren Mittel verfügbar. Mit dem Nachtragshaushalt wurden zusätzliche Mittel für die Stornierungskosten beantragt. Da das Abgeordnetenhaus den Nachtragshaushalt noch nicht verabschiedet hat, steht dieser Mehrbedarf noch nicht bereit. Wir gehen davon aus, dass das Abgeordnetenhaus das Nachtragshaushaltsgesetz Ende September beschließt und wir dann endlich wieder handlungsfähig sind.”
Ich werde mich natürlich auch von meiner Position aus dafür einsetzen, dass die Zusagen eingehalten werden.

Öffnungszeiten Bücherei ab dem 14. September

Dank der Arbeit von Frau Jung und Frau Wulff konnten die Bücher für das neue Schuljahr ausgegeben werden. Mit Frau Körner haben wir tolle Unterstützung einer externen Mitarbeiterin, so dass die Bibliothek ab der kommenden Woche auch wieder verlässliche Öffnungszeiten anbietet: Dienstag und Mittwoch von 9:00 bis 13:00 Uhr / Donnerstag von 10:45 – 13:35 Uhr

Bundesfreiwilligendienst

Hallo allerseits,
mein Name ist Benjamin Kuntze-Fechner und ich bin der neue Freiwillige an der Fichte. Ich habe an einem Gymnasium in Bayern mein Abitur gemacht und war dort auch viel in der SV tätig(unter anderem als Schülersprecher). Da mir Engagement an der Schule schon immer Spaß gemacht hat, hab ich mich dazu entschieden, meinen Bundesfreiwilligendienst an einer Schule zu absolvieren. Es standen mehrere Einsatzstellen zur Auswahl, jedoch haben mich die vielen Projekte für Toleranz und Vielfalt hier nach Steglitz gebracht. Ich freue mich auf ein spannendes und produktives Jahr.  Benjamin Kuntze-Fechner

Der Förderverein informiert

In den Sommerferien ist die neue Webseite des Fördervereins online gegangen. Sie finden uns unter www.fichtefreunde.de. Mitglieds- und Förderanträge können dort komfortabel online gestellt werden. Die Mitgliedsbeiträge für dieses Schuljahr werden am 1.10. abgebucht und die Mitgliederversammlung 2020 wird im November stattfinden.
Sollten Sie Fichte-Hoodies oder Stoffmasken mit Fichte-Logo in schwarz und weiß kaufen wollen, können Sie dies im Sekretariat tun. Vielen Dank an Frau Saric, Frau Golus und Herrn Forstmann für die Unterstützung dabei.

Moria – Spendenaufruf

Im Fernsehen sehen wir derzeit die furchtbaren Bilder aus Moria. Unsere Arbeitsgemeinschaft “FioRa – Fichte ohne Rassismus” (früher: “SoR – Schule ohne Rassismus”) hat sich auch schon mit der dramatischen Situation beschäftigt. Unsere Partnerorganisation “SeaWatch” hat uns über Lisa aus dem 12. Jahrgang einen Spendenaufruf zugeleitet, den ich gern an Sie übermittle:
Verena Würz war als Ärztin mehrfach auf der SW3 und ist gerade in Moria. Hier ihr Post von heute morgen mit Spendenlink. Danke für eure zahlreichen Nachfragen. Mir geht es gut, keiner unserer NGO wurde verletzt. Wie viele Verletzte es unter den Geflüchteten gibt, ist noch unklar. Teile der Klinik sind abgebrannt. Wir behelfen uns nun mit dem nötigsten, was noch an Restbeständen in unseren Häusern in der Stadt gelagert wurde. Eure Hilfe ist mehr denn je gebraucht, sowohl was spenden angeht, als auch politischen und öffentlichen Druck. Die Covid Isolationspatienten sind gemeinsam mit allen anderen vor dem Feuer geflohen, eine Eindämmung des Virus ist nun endgültig unmöglich geworden. Schon zuvor wurden positiv getestete Patienten einfach mit noch negativen Kontaktpersonen isoliert, da keine ausreichenden Orte zur Isolation zur Verfügung standen. Unabhängig davon, ob vielleicht sonst eine Ansteckung hätte verhindert werden können. Gleichzeitig gab es erneut bewaffnete Übergriffe durch rechte Gruppierungen auf Geflüchtete die Richtung Stadt flohen und auf NGO-Mitarbeiter. Niemanden vor Ort wundert es, dass diese Situation hier nun eskaliert ist. Man kann Menschen nicht für Jahre wie Tiere einsperren, ohne dass die Lage irgendwann explodiert.
https://www.totalgiving.co.uk/mypage/verenaforkitrinos

WebUntis – Zugänge

Alle Eltern der Sekundarstufe I und alle Schüler*innen der Sekundarstufe II haben ihre Zugänge zu WebUntis erhalten. In diesem Portal können die aktuellen Stundenpläne eingesehen werden und in den Klassenstufen 11 und 12 die Fehlzeiten tagesaktuell überprüft werden. Die Buchung von Terminen für den Elternsprechtag im Herbst wird auch über dieses Portal abgewickelt. In einem der kommenden Newsletter werden nähere Informationen veröffentlicht. Sollten Sie noch kein Passwort erhalten haben, können Sie sich gern per Mail an das Sekretariat wenden.

Kommende Termine

  • 17.09.2020 – 18:00 Uhr – Schulkonferenz
  • ab dem 17.09. – Klausuren in der 11. und 12. Klasse

Bitte bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen,

Andreas Steiner

1. Newsletter 2020/21

Sehr geehrte Schulgemeinschaft,


nachdem die erste Schulwoche hinter uns liegt, möchte ich Ihnen wieder wie gewohnt einige Informationen zusenden.

Personal
Wir begrüßen mit Frau Flesch (Bio, Ch) eine sehr erfahrene Kollegin an unserer Schule. Frau Bloedorn (Ku/SoPäd), Herr Gamarra (Ma/Ph) und Herr Thommes (Ma/PW) haben ihr berufsbegleitendes Referendariat begonnen. Frau Mann (En, Geo), Frau N.Müller (Span/Sp) und Frau Voigt-Mahr (De/En) sind in ihr reguläres Referendariat gestartet. Trotz der vielen Zugänge sind wir noch nicht vollständig ausgestattet, so dass noch zwei Einstellungsverfahren laufen.
Da coronabedingt ein Kollege nicht vor Ort unterrichten kann und eine Kollegin langfrsitig ausfällt, sind Frau Heinsch und Herr Diezmann als Vertretungslehrer*innen befristet angestellt. Ab dem Schuljahr 2020/21 hat die Fichte auch eine zweite Stelle im Bereich der Schulsozialarbeit erhalten.
Ich wünsche allen neuen Kolleg*innen eine erfolgreiche und schöne Zeit an der Fichte.

Baugeschehen
In den Ferien wurde der Dachstuhl des Westflügels fertiggestellt. Der Kopf des Treppenhauses wurde vollständig neu gebaut und im Innenbereich wurde mit der Verlegung der Elektrokabel begonnen. Die neuen Wände der Vorbereitungsräume Bio/Ch und der Verwaltungsräume wurden errichtet. Der Einbau der neuen Fenster dauert noch an und auch die Putzarbeiten im Außenbereich werden fortgesetzt. Besonders spannend war der komplette Abriss und Neubau der Eingangstreppe des Haupteinganges. Am letzten Ferientag wurde das erste Etappenziel erreicht, so dass die Schule pünktlich öffnen konnte. Ein weiterer “Knackpunkt” war die Umsetzung des IT-Servers. Auch hier konnte “just in time” in der letzten Ferienwoche Vollzug gemeldet werden. Vielen Dank an die Architekt*innen und Planer*innen. Die Aulabaustelle wurde nun endgültig vom Büro Rüthnick übernommen, so dass ich davon ausgehe, dass nun auch wieder Bauablaufpläne mehr wert sind als das Papier auf denen sie gedruckt sind.

Corona
Wie zu erwarten war ist Corona nicht einfach verschwunden und belastet weiterhin die gesamte Weltgemeinschaft und natürlich auch im Kleinen unseren Schulbetrieb. Für die Eltern sind folgende Punkte aus schulischer Sicht enorm wichtig:
  • Sollte Ihr Kind Symptome zeigen, gehen Sie bitte zum Arzt und lassen einen Test durchführen. Die Schule ist dann umgehend zu informieren.
  • Sollte in Ihrem Umfeld (Verwandtschaft, Sportverein, Schule der Geschwisterkinder) ein postiver Coronafall auftreten, muss die Schule schnellstmöglich informiert werden.
  • Im Schulhaus (Flure, Begegnungsräume) müssen alle Personen eine Maske tragen, die kein Attest vorlegen können, welches sie davon befreit.
Die Schule hat drei mögliche Szenarien für einen “Corona-Unterricht” entwickelt, so dass im Fall der Fälle kurzfristig reagiert werden kann. Dazu gehört auch, dass die Plattform “I-Serv” für Online-Unterricht eingerichtet ist.

Regel zum Maskentragen
Das Kollegium hat sich über die reguläre Maskenpflicht hinaus dazu enstchlossen, in den ersten zwei Schulwochen auch im Unterricht die Regel zum Tragen der Masken einzuführen. Das Kollegium hat diese Entscheidung nicht leichtfertig getroffen und um Ihnen diesen Diskussionsprozess näher zu bringen, finden Sie als Anlage zu dieser Mail eine Aufstellung der wichtigsten Argumente. Der solidarische Ansatz unserer Entscheidung verdeutlicht einmal mehr unseren Anspruch an die Gestaltung des Schullebens. Eine außerordentliche Schulkonferenz am 13.08. hat diese Entscheidung bestätigt und den Raum für Öffnungen der Regel bei Klassen mit hörbeeinträchtigten Kindern empfohlen. Des Weiteren hat die Schulkonferenz mir die Möglichkeit gegeben, Ad-hoc eine Verlängerung der Regel zu empfehlen, wenn diesbezügliche Entwicklungen eintreffen. Natürlich werde ich mich in diesem Fall aber sehr kurzfristig mit allen Gremien abstimmen.
Dankenswerter Weise hat der Förderverein Masken mit Sichtfenster angeschafft, so dass den Lehrkräften in den Klassen mit hörbeeinträchtigten Kindern auch wieder von den Lippen abgelesen werden kann. Masken mit dem Fichte-Logo sind vom Förderverein bestellt und werden demnächst geliefert.

Sommerhitze / Kurzstundenplan
In der ersten Woche habe ich trotz der enormen Belastung (Masken + Hitze) dagegen entschieden, den Kurzstundenplan umzusetzen. Die Schulleitung wollte sicherstellen, dass alle Fächer regulär unterrichtet werden, um in den Lerngruppen alle notwendigen Absprachen für einen möglichen “Lockdown” zu treffen. Ab der kommenden Woche wird Herr Sambanis abgestimmt mit dem Paulsen-Gymnasium tägich (in Abhängigkeit von der Tempreratur) eine entsprechende Entscheidung für den Folgetag treffen.

Neuer Caterer – “Handfest”
Ab dem 17.08. wird der Betrieb der Cafeteria und der Mensa durch den Caterer beginnen. Alle Schüler*innen der Klassen 7-10 und interessierte Schüler*innen der Oberstufe haben einen entsprechenden Anmeldebogen erhalten. Das warme Mittagessen kostet dann (mit online-Bestellung) 4,09€. Diese Summe entsprecht dem Preis, den die Senatsverwaltung für ein Essen in der Grundschule an die Caterer bezahlt. Der Mittagessensausschuss wird auch in diesem Schuljahr mit dem Caterer über Angebote diskutieren, so dass sich Interessierte in ihren Gremien gern zur Mitarbeit melden können.

Alter Caterer – “Johannische”
Bitte schreiben Sie den Caterer zunächst eigenständig an, damit dieser Ihnen bereits eingezahlte Beträge erstattet. Sollte ein erneutes Nachfragen immer noch kein Ergbnis zeigen, unterstütze ich Sie gern.

Ich wünsche uns allen ein etwas “normaleres” Schuljahr und verbleibe
mit freundlichen Grüßen,

Andreas Steiner

7. Newsletter 2019/20

Sehr geehrte Schulgemeinschaft,

ich begrüße Sie auch auf diesem Weg im neuen Jahr 2020 und möchte Sie über zurückliegende und anstehende Ereignisse informieren.

Tag der offenen Tür
Unzählige Eltern und Schüler*innen der Fichte haben gemeinsam mit dem Kollegium den Tag der offenen Tür zu einem großen Erfolg werden lassen. Die Rückmeldungen unserer Gäste haben die tolle Atmosphäre und das Miteinander in der Schule besonders hervorgehoben. Vielen Dank an alle Lehrkräfte, Mitarbeiter*innen, Eltern und Schüler*innen, die in Ihrer Freizeit erneut die Fichte unterstützt haben.


Projekttag “Schule ohne Rassismus”
Wie angekündigt findet am 21.01. unser Projekttag “Schule ohne Rassimus” statt. Wir werden an diesem Tag auch in die Partnerschaft mit “Sea-Watch e.V.” starten. Frau Seeboth, Fr. Spitta und Hr. Wischnath haben eine beeindruckte Anzahl von Workshops organisiert. Beispielhaft möchte ich an dieser Stelle einige Kurse, die teilweise auch von Oberstufenschüler*innen geleitet werden, nennen: “Klimaschutz vrs. Klimagerechtigkeit”, “Verschwörungstheorien und rechtes Denken”, “Erinnern statt vergessen – der sekundäre Antisemitismus”, “Comiczeichnen zum Thema Populismus” und “Feminisums – das ist doch nur was für Frauen ?!”


Studientag der Lehrkräfte
Am 22.01. bilden sich die Lehrkräfte der Fichte im Bereich der Inklusion weiter. Wir bearbeiten Themen wie “LRS – Veränderungen in der Sek.I-Verordnung” und “Nachteilsausgleich für Schüler*innen mit Beeinträchtigung”. An diesem Tag findet kein regulärer Unterricht statt. Stattdessen erhalten die Schüler*innen Aufgaben zur eigenständigen Bearbeitung. Die Schüler*innen der Klassenstufe 12 schreiben an diesem Tag ab 10:40 Uhr eine Grundkursklausur (Block 4).


Kooperationsvereinbarung mit der HWR
Seit dem 9. Dezember besteht eine Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht. Diese beinhaltet unter anderem, dass Kurse der Sek. II Lehrveranstaltungen besuchen oder einzelne Schüler*innen einen Wirtschaftsführerschein machen können. Schüler*innen der Sek. I werden am Girls´ bzw. Boys´Day bevorzugt. Zudem stehen Studierende und Dozent*innen der HWR uns für Informationen und Beratungen oder für ausgewählte Unterrichtsvorhaben zur Verfügung. Die genauen Vereinbarungen finden Sie auf unserer Website.

Ergocup – Ruderjahr 2019
Mit dem Ergometerwettkampf vom 14.12.19, bei dem wir als fünfterfolgreichste Schule abgeschlossen haben, ging ein tolles und ereignisreiches Ruderjahr 2019 zu Ende. Insgesamt 23 Schüler*innen nahmen am letzten Wettkampf des Jahres teil und konnten im Kuppelsaal des Olympiaparks Wettkampfatmosphäre schnuppern. Neben den Leistungsruder*innen der Vereine boten sich die Schulen einen spannenden Wettkampf in verschiedenen Disziplinen: 500m Einzelfahren, 333m Mixed-Zweier und 1500m Mixed-Fünfer, bei dem es vor allem auf den schnellen und korrekten Wechsel auf dem Ergometer ankam. Zwei mal stand die Fichte auf dem Treppchen, einige Male blieb es beim “undankbaren” 4. Platz, was der Stimmung in der Mannschaft aber keinen Abbruch tat. Durch viele leckere mitgebrachte Sachen und Kartenspiele auf den Rängen, verging der lange 8-stündige Wettkampftag fast wie im Flug. Ein riesiges Dankeschön an alle aktiven Ruder*innen, die Zuschauenden und natürlich an die großartigen Assistent*innen Lisa, Michelle, Lina, Nele und Florian ohne die eine solche große Riege nicht zu organisieren wäre und natürlich an Frau Steinlein und Frau Siegling.


Wunschbaumaktion 2019
Insgesamt 106 Geschenke haben die Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern der Fichte diesmal im Rahmen unserer Weihnachtsaktion gespendet. Ich bedanke mich im Namen der Kinder des Sancta Maria Kinderheimes für diese tolle Geste der Mitmenschlichkeit.


Anstehende Termine
31.01. – Zeugnisse für die Klassen 7-10
11. – 14.02. – Musikfahrt
13.02. – Sitzung der Gesamtelternvertretung
17. – 28.02. – hausaufgabenfreie Zei für die Sek. II
25.02. – Gesamtkonferenz der Lehrkräfte
27.02. – Pangea Wettbewerb – Mathematik

Mit freundlichen Grüßen,

Steiner