Bautagebuch

Hier finden Sie das Bautagebuch über die Komplettsanierung des Schulgebäudes der Fichtenberg-Oberschule.

Baustellenjahr 3: 2019 – November – Das Wetterschutzdach über dem Westflügel ist errichtet und die Demontage des Daches beginnt. Die Muster für den Außenputz werden von der Demkmalbehörde geprüft und genehmigt. Im Inneren des Westflügels laufen die Maurerarbeiten planmäßig und das Stahlgeflecht für den ersten neuen Fußboden wird errichtet. Vor der MEB werden die noch fehlenden Bepflanzungen angelegt. Der Kran vor dem Nordflügel wird nun auch nach über zwei Jahren demontiert.
« 1 von 34 »
Baustellenjahr 3: 2019 – Oktober – Das Gerüst um den Westflügel ist so weit, dass im nächsten Schritt das neue Wetterschutzdach aufgebaut werden kann. Im Foyer vor der Aula wird die Bauwand entfernt, so dass die neue Decke sichtbar ist. Weitere Stemmarbeiten im Westflügel und Fußbodensanierungen finden statt. Ein Fußboden muss komplett abgerissen werden. In der innenliegenden Turnhalle wird die Deckenverkleidung demontiert.  Pünktlich zum Beginn der Schule nach den Herbstferien ist der Einbau der neuen Heizzentrale abgeschlossen.
« 1 von 17 »
Baustellenjahr 3: 2019 – September – Das Dach der Aula ist fast fertig, so dass das große Wetterschutzdach nach zwei Jahren (sic !) Standzeit abgebaut werden kann. Die Sanierungsarbeiten im Westflügel laufen weiterhin plangemäß. Das Entfernen des lockeren Innenputzes, der Rückbau von alten Schornsteinen, die Schaffung von neuen Türdurchbrüchen und das Vermauern überflüssiger Türen sind wichtige Arbeitsschritte. In Vorbereitung auf die Dachsanierung des Westflügels wird mit dem Aufbau eines neuen Gerüstes begonnen.
« 1 von 23 »
Baustellenjahr 3: 2019 – August – Der Sportplatz ist fertig! Im Verlauf der Sanierung des Westflügels wird der kaputte Estrich in einigen Räumen entfernt. Störende Zwischenwände werden entfernt und im Dachbereich wird der Rückbau soweit vorangetrieben, dass nur noch die Dachhülle stehen geblieben ist. Im Keller läuft der Einbau der neuen Heizung auf Hochtouren, so dass wir derzeit damit rechnen können, dass die Heizperiode im Oktober ohne Probleme starten kann. Das Auladach ist nun endlich geschlossen, so dass an dieser Stelle das Wetterschutzdach demontiert werden kann. In der Aula wurde begonnen, das Tonnengewölbe herzustellen.
« 1 von 29 »
Baustellenjahr 3: 2019 – Juni/Juli – Der Sportplatz wurde in den Sommerferien fertiggestellt und kann pünktlich ab dem ersten Schultag genutzt werden. Im Keller des Westflügels wird die gesamte Heizungsanlage entfernt und die Demontagearbeiten im Westflügel werden fortgesetzt. Für den neuen Musiktrakt werden viele alte Zwischenwände entfernt. Auf dem Hof werden die Kabel für die Beleuchtung verlegt und die Arbeiten am Retentionsbecken / der Freiklasse stehen kurz vor dem Abschluss. Auch die Arbeiten im Dachgeschoss und in der Aula werden (zwar nicht in der gewünschten Geschwindigkeit) fortgeführt. Unsere Schuluhr erstrahlt bereits in neuem Glanz.
« 1 von 42 »
Baustellenjahr 3: 2019 – Mai – Die Putzarbeiten am Aulaflügel werden fortgesetzt und erste Teile des Wetterschutzdaches kann demontiert werden, da das Dach am Ostgiebel mit Dachziegeln eingedeckt wird. Die Entkernung des Westflügels und die Arbeiten auf dem Schulhof laufen planmäßig. Auf dem Sportplatz werden die letzten Arbeiten vor der Verlegung des Oberflächenbelages abgeschlossen.
« 1 von 40 »
Baustellenjahr 3: 2019 – April – Im April laufen die Arbeiten am Auladach endlich mal auf Hochtouren. In ca. 60% der Dachfläche wird die Dämmung eingebracht und der “Stahlträger des Grauens” (zentrales, sehr großes und statisch anspruchsvolles Element) wird endlich (nach langer Verzögerung) geliefert und montiert. In der Folge konnten die Stahlbauer und Zimmerer weitere Elemente des Daches errichten. Ende April sind die Arbeiten so weit gekommen, dass im Mai die Dachdecker ihre Arbeit beginnen können. Die Schachtarbeiten auf dem Hof werden auch fortgesetzt. Da scheinbar nicht alle Leitungen in der Vergangenheit entsprechend der Leitungspläne verlegt worden sind, wurde dabei leider auch ein zentrales Abwasserrohr in Mitleidenschaft gezogen…. Auf dem Sportplatz werden die Winkelelemente zum Fichtenberg gesetzt. Im Westflügel des Haupthauses hat die Entkernung begonnen. Leitungen, Deckenplatten, Türen ….. werden entfernt.
« 1 von 24 »
Baustellenjahr 3: 2019 – März – Im März laufen die Arbeiten am Auladach wieder auf Hochtouren. Die Verbindungen zwischen den Stahlträgern und den Holzkonstruktionen werden montiert. Des Weiteren wird begonnen die Unterspannbahn zu verlegen, die Rundbögen des Daches werden konstuiert und erste Dämmungselemente eingebracht. Auf dem Schulhof werden weitere Schachtarbeiten ausgeführt und erneut alte und defekte Rohre (Wasser, Abwasser, Regenwasser) ausgetauscht. Auf dem neuen Sportplatz finden die Vorbereitungen für den Einbau der Winkelelemente zur Absicherung der Böschung statt. Der alte Asphalt wird entfernt und muss entsorgt werden. Nachdem die Schulgemeinschaft den Westflügel geräumt hat, wird dieser Flügel für die Geasamtsanierung vorbereitet. Die Nistkästen, die am Westflügel angebracht waren, werden an den MUR umgebaut, damit die Vögel durch die Gerüstarbeiten nicht beeinträchtigt sind.
« 1 von 20 »
Baustellenjahr 2: 2019 – Februar – Im Keller des Westflügels wird die neue Bodenplatte verlegt. Der komplette Westflügel wird geräumt, so dass die Naturwissenschaften, die Künste und die Verwaltung in neue Räume auf dem Gelände umziehen müssen. VORFRISTIG haben bereits die Arbeiten am neuen Sportplatz begonnen.
« 1 von 17 »
Baustellenjahr 2: 2018 – Dezember / 2019 – Januar – Die Abdichtungsarbeiten im Keller des Westflügels liegen im Plan und in der innenliegenden Turnhalle werden die Wände neu verputzt. Im Außenbereich werden umfangreiche Schachtarbeiten für die Regenentwässerung vorgenommen und am Auladach ein wenig weitergearbeitet.
« 1 von 23 »
Baustellenjahr 2: 2018 – November – Am Auladach ist kein sichtbarer Fortschritt zu vermerken, da derzeit die neu erforderlichen Stahlträger hergestellt werden. Vor dem Erweiterungsbau werden Grünpflanzungen vorgenommen. Im Keller des Westflügels kommt die Sanierung der Abwasserleitungen gut voran. Die Freilegung des Mauerwerkes des Westflügels waren die Voraussetzung für den Beginn der Trockenlegung des Gebäudes an der Außenfassade.
« 1 von 16 »
Baustellenjahr 2: 2018 – Oktober – In den letzten Wochen sind die Arbeiten am Auladach wieder zum Erliegen gekommen. Aufgrund einer Vielzahl neu aufgetretener Probleme müssen Umplanungen vorgenommen werden. Dafür laufen die Arbeiten an der Trockenlegung des Mauerwerkes. Endlich wird auch das defekte Hauptabwasserrohr unter dem Fundament der Schule ausgetauscht. In der Turnhalle wird der Putz abgeschlagen und im Hauptgebäude wird eine restauratorische Erfassung der verschiedenen Farbschichten durchgeführt. Die neue Treppe vor der Erweiterungsbau wird ausgetauscht und entspricht jetzt (fast) der Anforderungen für sehbeeinträchtigte Personen.
« 1 von 17 »
Baustellenjahr 2: 2018 – September – Endlich wird am Auladach weitergearbeitet. Erste Dachfenster werden eingebaut und so langsam kann man auch wieder die Dachform erkennen. Der letzte alte störende Stahlträger wird entfernt, so dass nun keine Elemente den Baufortschritt stören können. Auch das Ziffernblatt der Turmuhr ist restauriert worden. Auf dem Schulhof werden die Regenrückhaltebecken vergraben und an der Fassade des Ostflügels werden die Stuckornamente hergestellt.
« 1 von 23 »
Baustellenjahr 2: 2018 – Juli/August – Der Erweiterungsbau wird pünktlich fertig und nach der Übergabe am letzten Ferientag kann das Gebäude am ersten Schultag durch die 7., 8. und 9. Klassen bezogen werden. Zu Beginn der großen Sanierung des Hauptgebäudes wird die Baustelle eingerichtet und Baufreiheit geschaffen. In der letzten Ferienwoche gehen auch wieder die Arbeiten am Auladach weiter. Dagegen ist der Keller des Hauphauses schon geräumt und die Trockenlegung beginnt mit dem Entfernen des Fußbodens.
« 1 von 21 »
Baustellenjahr 2: 2018 – Juni – Die Fertigstellung des Erweiterungsbaus geht mit großen Schritten voran. Nachdem nun die elektrischen Anlagen fertig montiert, die Stühle, Schränke und Tische geliefert, die Wände gemalert und die Fliesen in den Treppenhäusern verlegt worden sind, steht im Innenraum als wesentliche Maßnahme noch die Montage der Smartboards aus. Die Herrichtung der Außenanlagen wird nun im nächsten Schritt angegangen. Allerdings ist klar, dass bei Einzug in die MEB die Außenanlagen noch nicht fertig sein werden.
In der Aula ist leider aufgrund von Problemen mit den Firmen im Juni NICHTS passiert.
« 1 von 12 »
Baustellenjahr 2: 2018 – Mai – Im Ergänzugsbau werden die Fliesenarbeiten abgeschlossen, das Linoleum wird verlegt, die LED-Beleuchtung und die Kassettendecken werden installiert. Die Fassade ist auch fertiggestellt, so dass das Gerüst am Ergänzungsbau bereits abgebaut ist. Auch der Einbau des Fahrstuhls steht kurz vor der Vollendung. Für das Dach der Aula werden die nächsten Stahlträger eingebaut. Auf einigen der Träger hat sich der Abschlussjahrgang 2018 mit Unterschriften verewigt. Die letzten Abrissarbeiten im Dachgeschoss des Ostflügels sind nun auch fast abgeschlossen. Dagegen ruhen nun die Putzarbeiten am Ostflügel da Vorarbeiten noch ausstehen.
« 1 von 27 »
Baustellenjahr 2: 2018 – April – In finanzieller Hinsicht kann vermeldet werden, dass der Haushaltsausschuss des Abgeordnetenhauses die komplette Finanzierung inklusive aller Wünsche der Schule endgültig genehmigt hat. Im Ergänzungsbau wurden die Trockenbauwände fertiggestellt. Der Einbau der Fußbodenheizung, das Gießen des Estrichs, die Dämmung der Fassade sind auch bereits erfolgt und die Arbeiten am Dach sind abgeschlossen. In der Aula wurden die Arbeiten an den Stahlträgern wieder aufgenommen und am Ostflügel des Schulhauses ist bereits der Grundputz fertiggestellt. Unsere Künstler haben erneut das Gerüst als Ausstellungsfläche für sich genutzt.
« 1 von 20 »
Baustellenjahr 2: 2018 – März – Der Rohnbau des Ergänzungsbaus ist fertig und der Innenaussbau läuft auf Hochtouren. Leider stockt in der Aula der Aufbau der Stahlträger im Dachbereich, so dass es erneut zu Verzögerungen kommt. Allerdings konnte das Kreuzgewölbe im Eingansbereich bereits wieder hergestellt werden und das Silo für den Außenputz ist bereits aufgestellt.
« 1 von 21 »
Baustellenjahr 1: 2018 – Februar – Vor dem Eintreffen des Frosts konnte das Fundament des Modularen Ergänzungsbaus fertiggestellt werden. Einer der fünf ortsansässigen Füchse hat sich mit Fußspuren im Fundament verewigt.   🙂 Ende Februar steht nun bereits vom Rohbau das EG und das 1. OG. Die ersten neuen Stahlträger für das Auladach wurden angeliefert und eingebaut. Im nächsten Schritt werden weitere Teile des maroden Dachstuhls ersetzt.
« 1 von 21 »
Baustellenjahr 1: 2018 – Januar – Die Arbeiten am Auladach schreiten voran. Die innenliegende Turnhalle wird nach dem Wasserschaden nun auch saniert. Hier laufen die Trocknungsarbeiten. Für die neue Auladecke werden bereits die Stuckornamente gefertigt. Die Zuleitungen für den Modularen Ergänzungsbau werden gelegt und auch die Arbeiten am Fundament für den Erweiterungsbau  liegen aufgrund der günstigen Witterung im Plan.
« 1 von 35 »
Baustellenjahr 1: 2017 – Dezember – Die Bauarbeiten für den Modularen Ergänzungsbau beginnen und die Decke über dem Aulafoyer ist entfernt. Die Arbeiten am Auladach warten auf das Einbringen der neuen Stahlträger.
« 1 von 20 »
Baustellenjahr 1: 2017 – November – Frau Scheeres (Bildungssenatorin) und Herr Mükisch (Bildungsstadtrat) informieren sich über die Bauplanung. / Ein Schutzdach im Foyer vor der Aula wird eingebaut. / Der Ringanker wird gegossen. / Die Künstler*innen aus der Klasse 10a gestalten unser Gerüst.
« 1 von 19 »
Baustellenjahr 1: 2017 – Oktober – Das Dach der Aula wird demontiert. / Die Fenster im Ostflügel sind ausgetauscht und der alte Putz an der Fassade des Ostflügels ist entfernt.
« 1 von 41 »
Baustellenjahr 1: 2017 – Juni – Gerüstarbeiten / Vorbereitung für Schutzdach über dem alten Auladach.
« 1 von 30 »
Baustellenjahr 1: 2017 – Mai – Decke der Aula wird entfernt
« 1 von 84 »
Baustellenjahr 1: 2017 – 16.KW – Gerüstbau + Ausbau der Wandtäfelung in der Aula
« 1 von 38 »
Baustellenjahr 1: 2017 – 14.KW – Gerüstbau Ostflügel
« 1 von 53 »
Baustellenjahr 1: 2017 – 13.KW – Gerüstbau Ostflügel
« 1 von 64 »
Baustellenjahr 1: 2017 – 11.KW – Bestandsaufnahme Ostflügel / 13. März 2017 – Baubeginn
« 1 von 69 »
2016 – Die Fichte vor der Sanierung
« 1 von 21 »