8. Newsletter 2020/21

Sehr geehrte Mitglieder der Schulgemeinschaft,


nach langer Zeit möchte ich Ihnen einige Informationen zukommen lassen, die nicht nur mit Corona zusammenhängen.

Baugeschehen
Inzwischen hat Corona auch auf unserer Baustelle Auswirkungen auf den Zeitplan. Der geplante Umzug in den Westflügel kann nun doch nicht in den Sommerferien stattfinden. Ob die Herbstferien als Umzugstermin zu halten sind, wird sich in den kommenden Tagen zeigen.
Neustart der Bläserklassen in 2021/22
Im kommenden Schuljahr sollen die Bläserklassen wieder starten. Diesbezüglich werden sich Hr. Meyerhoff (Bläserklasse) und Fr. Roever (Fachleiterin Musik) an die Eltern und Schüler:innen wenden.
Jugend debattiert – Landesfinale Berlin
Im Namen der Schulgemeinschaft gratuliere ich Luca Popp (9a) zu seiner erfolgreichen Teilnahme am Landesfinale von “Jugend debattiert”. Es hat in diesem Jahr noch nicht für den Sieg auf Landesebene gereicht. Allerdings nehmen wir auch im neuen Schuljahr an dem Wettbewerb teil und können somit unsere Talente unter der Schüler:innenschaft weiter fördern.
Kinder- und Jugendparlament in Steglitz – Zehlendorf ??? – Ehrung für die Schüler:innen der 7b
Die Schüler:innen der Klasse 7b haben einen Prozess zur Einrichtung eines Kinder und Jugendparlamentes in Steglitz-Zehlendorf gestartet. In Tempelhof-Schöneberg, Charlottenburg-Wilmersdorf und Treptow-Köpenick tagen bereits Kinder- und Jugendparlamente und in Marzahn-Hellersdorf wird in diesem Jahr über eine Wiederaufnahme der Idee beraten. In unserem Bezirk findet am 25.05. eine Sitzung des Jugendhilfeausschusses der BVV zu diesem Thema statt. Auf dieser Sitzung werden zwei Schüler:innen in Begleitung von Hrn. Lang die Idee vortragen und sich den kritischen Fragen stellen.
Die “Deutsche Vereinigung für politische Bildung” zeichnet aber unsere Schüler:innen unabhängig vom Ergebnis des Prozesses mit einem besodneren Engagementpreis aus. Im Namen der Schulgemeinschaft gratuliere ich und drücke die Daumen für die anstehenden Tagungen der BVV. Eventuell unterstützen die Eltern der Schule uns auch auf der politischen Ebene, dort wo es möglich ist.
Unterricht unter Corona-Bedingungen
Ab dem 31.05. werden wir wieder für zwei Wochen Unterricht an fünf Tagen/Woche anbieten können. Nach derzeitiger Aussage der Bildungsverwaltung wird es aber bei dem Wechselunterricht bleiben. Da ich allerdings glaube, dass diese Aussage nicht unbedingt Bestand haben wird, erhalten Sie die detaillierten Informationen zu diesen Wochen erst am Ende der kommenden Woche.
Wir planen aufgrund der hohen Testbestände die Schüler*innen dann dreimal in der Woche testen zu können. Wir werden immer am Montag, Mittwoch und Freitag die Schnelltests durchführen. Gerade in Hinblick auf die nahen Sommerferien soll mit dieser Maßnahme die Gefahr einer Coronaübertragung in der Schule verringert werden. Sollten Sie sich über die Aussagekraft der Tests informieren wollen, kann ich Ihnen das Video hinter folgendem Link empfehlen: https://pix.sueddeutsche.de/video_fs/sde/A/4/A4789F9A-F4E4-43D9-88F6-30175A74082B.mp4

Bleiben Sie gesund und SCHÖNE PFINGSTEN

Andreas Steiner

7. Newsletter 2020/21

Sehr  geehrte Schulgemeinschaft,

hier die neuesten Nachrichten aus der Fichte:

Corona

Die gestrige Tagung der Kanzlerin mit den Ministerpräsident*innen wird sicherlich wieder Auswirkungen auf die schulischen Planungen haben. Es ist zu erwarten, dass der Plan für die letzte Schulwoche vor den Winterferien angepasst werden muss. Die Senatsverwaltung hat angekündigt, dass die Schulleitungen heute Abend informiert werden. Nachdem wir dann die Umplanungen vorgenommen haben, werden wir die Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern spätestens am Freitag informieren. Die Kurzfristigkeit von Veränderungen und die geringe Halbwertzeit von Planungen begleiten uns nun bereits seit einem dreiviertel Kalenderjahr. Allerdings müssen wir uns immer wieder vor Augen rufen, dass wir derzeit eine Pandemie erleben, die jeden Tag unzählige Menschenleben kostet. Ich bin wirklich froh darüber, dass wir in der Schüler*innenschaft und im Kollegium bisher gesundheitlich relativ unbeschadet dies durchgestanden haben. Möge es so bleiben!

Jugend debattiert – Gewinner*innen

Trotz der erwartbaren technischen Widrigkeiten hat am 18.01.2021 ein toller und fairer Wettbewerb “Jugend debattiert”, in dem viele SuS außerordentlichen Einsatz gezeigt und sich gegenseitig unterstützt haben, auf I-Serv virtuell stattgefunden. Gewonnen haben in der Sek.I Jule (9b) und Luca (9a) und in der Sek.II Fabian (Q2) und Jakob (Q4). Die Sieger*innen werden nun die Fichte beim Regionalwettbewerb vertreten und wir freuen uns auf den nächsten Wettbewerb, der dann hoffentlich wieder in der realen Fichte (eventuell sogar in der Aula) stattfindet. Ich bedanke mich bei Frau Frahm und Ihrem Team für diese besondere organisatorische Arbeit. Es ist immer wieder schön, wenn es noch “normale schulische Highlights” zu vermelden gibt.

Notenschluss / Zeugnisse / 2. Halbjahr

Auf den heutigen und morgigen Notenkonferenzen werden die Halbjahresbewertungen endgültig vorgenommen. Natürlich informieren wir die Schulöffentlichkeit dann auch darüber, wie die Zeugnisse den Schüler*innen übergeben werden. Sobald entsprechende Vorlagen gegeben werden, finden wir auch einen Weg, wie die korrigierten Klassenarbeiten und Tests zurückgegeben werden. Auch die Bücherausleihe für das zweite Halbjahr wird dann natürlich auch organisiert.

Office 365

Da nun alle Schüler*innen über I-Serv eine Schul-Email-Adresse haben, könnten interessierte Schüler*innen eine kostenfreie Office365-Lizenz erhalten.
Unter dem Link: https://www.microsoft.com/de-de/education/products/office kann man die entsprechende Lizenz erhalten. Dieses Angebot gilt auch für Lehrer*innen.
Bitte verstehen Sie diesen Hinweis nicht als Werbung oder Ähnliches, sondern nur als Information.

Förderverein

Liebe Schulgemeinschaft, in vollen Klassen frieren oder die Schulen komplett dicht machen? Wir vom Fichte-Förderverein finden, dass es auch noch andere Lösungen geben muss. Inzwischen gibt es zahlreiche wissenschaftliche Studien, die belegen, dass Luftreiniger Aerosole und damit Corona-Viren zuverlässig aus der Luft filtern können. Zusammen mit Abstand (halbe Klassen) und kurzem Stoßlüften wäre so ein relativ sicherer Schulbetrieb möglich. Auch wenn der Präsenzbetrieb derzeit noch ruht, geht es im Februar wahrscheinlich wieder los und die Pandemie ist dann noch lange nicht vorbei. Der Senat hat bereits Luftreiniger für vier Klassenzimmer an der Fichte zugesagt, die inzwischen auch geliefert worden sind. Der Förderverein hat sich bereit erklärt in Vorleistung zu gehen, um zunächst vier weitere Geräte anzuschaffen. Diese sind von der Kapazität her für einen Klassenraum ausgelegt und sollen als mobile Geräte verwendet werden, damit möglichst viele Schüler davon profitieren können. Sie sollen immer in den Klassenräumen zum Einsatz kommen, in denen Infektionsfälle aufgetreten sind. So kann das Ansteckungsrisiko bei versteckten Infektionen deutlich reduziert werden. Auch für zwingend notwendige Präsenzveranstaltungen wie Klassenarbeiten, können diese mobilen Einheiten vorsorglich eingesetzt werden. Doch die Kosten für die Geräte übersteigen die Möglichkeiten des Vereins. Leider haben wir zu wenig Mitglieder (knapp 200 Mitglieder inklusive Lehrkräfte und Ehemalige bei über 700 Familien an der Fichte), um alle Schüler der gesamten Schule in diesem Maße unterstützen zu können. Daher wenden wir uns heute an Sie mit der Bitte um eine Spende, damit wir diese Geräte anschaffen können. Die Ausstattung für einen Klassenraum kostet ca. 1500 Euro. Wenn wir 75 Personen finden, die jeweils 20 Euro spenden, könnten wir damit eine weitere Einheit finanzieren, die von Klasse zu Klasse wandert.
Wenn Sie diese Idee unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende auf folgendes Konto:
  • Name: Förderverein der Freunde der Fichtenberg-Oberschule e.V.
  • IBAN: DE29 1007 0124 0236 9304 00
  • BIC: DEUTDEDB101 (Deutsche Bank)
  • Verwendungszweck: Spendenaufruf


Bleiben Sie gesund!

Andreas Steiner

6. Newsletter 2020/21

Sehr geehrte Schulgemeinschaft,

zwei Tage vor Weihnachten möchte ich als eine der letzten Amtshandlungen in diesem verrückten Jahr 2020 einen weiteren Newsletter an Sie versenden.

Baugeschehen

Das Gerüst am Aulaflügel wird nach mehr als drei Jahren Standzeit abgebaut. Der Fußboden der Aula wird nun endlich auch saniert, so dass hier wichtige Meilensteine erreicht worden sind. Im Westflügel werden die Fenster in die neue Cafeteria eingebaut, die Heizungs- und Gasleitungen verlegt und weitere Kabel gezogen. Im Dachgeschoss beginnen die Arbeiten an der Unterspannbahn und die Kunst erhält die neue große Fensterfront.

Corona

  • Die Schule erhält von der Senatsverwaltung in den Ferien vier Luftreinigungsgeräte, die in den Klassenräumen der 9. Klassen aufgestellt werden. Der Förderverein möchte weitere Geräte anschaffen, muss allerdings damit auf die Genehmigung des Bezirkes warten. Sollten die Geräte angeschafft werden dürfen, wird der Förderverein sicherlich einen Spendenaufruf starten, da die Anschaffung dieser Geräte kostenintensiv sein wird.
  • Auf der Tagung der Corona-AG und einer Gesamtkonferenz der Lehrkräfte wurde sich intensiv über die bisherigen Erfahrungen des Home-Schoolings ausgetauscht und Schlussfolgerungen für die weitere Arbeit getroffen. Die daraus entstandene aktualisierte schulinterne Handlungsanweisung wird auf der Startseite der Homepage veröffentlicht. In dieser Zusammenstellung finden sich alle Regelungen für das schulisch angeleitete Lernen zu Hause.
  • Die erste Schulwoche im Jahr 2021 startet allerdings als “Homeschooling”. Wichtig ist hier der Hinweis, dass der Unterricht aber auch dann um 8 Uhr beginnt und eventuell stattfindende Videokonferenzen auch schon zu dieser Uhrzeit beginnen können.
  • Schüler*innen bzw. Familien, die über keine eigenen Laptops / Tablets etc. verfügen, können sich nach Voranmeldung im Sekretariat Geräte ausleihen. Die Schule wird auch während des Lockdowns von 8 bis 14 Uhr besetzt sein.

Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür findet in diesem Jahr nur rein virtuell statt. Auf unserer Homepage und auf unserem Youtube-Kanal werden immer weitere Videos veröffentlicht.

Die Musik lebt noch

Coronabedingt musste der Betrieb der Bläserklassen leider weitgehend eingeschränkt werden. Aber unser Chorkurs konnte im Homeschooling zwei Lieder für Sie einspielen, die wir Ihnen hiermit zum Jahresausklang gerne präsentieren. Sie finden die Stücke auf unserer Homepage unter der Rubrik: Tag der offenen Tür – die Fichte stellt sich vor.
Betriebspraktikum 2021
Derzeit können noch keine Verträge für das Praktikum der 10. Klassen, was im Herbst 2021 stattfinden soll, unterzeichnet werden. Wir warten damit ab, bis sich die Lage hoffentlich wieder beruhigt hat.

Abschließend möchte ich Ihnen ein besinnliches und fröhliches Weihnachtsfest wünschen. Möge das Jahr 2021 uns allen etwas mehr Normalität und Ruhe bringen.

Bleiben Sie gesund!

Andreas Steiner

5. Newsletter 2020/21

Sehr geehrte Schulgemeinschaft,

nach sehr kurzer Zeit sende ich Ihnen aus aktuellem Anlass einen neuen Newsletter zu.

Wunschweihnachtsbaum

Wir haben tolle Schüler*innen, Eltern und Kolleg*innen! Die Wunschzettel am Baum sind fast so schnell “weggegangen” wie die neue Playstation 5. Innerhalb eines Tages waren die ersten Wunschzettel alle bereits abgenommen. Die am folgenden Tag aufgehängte zweite Tranche war auch bereits heute morgen schon vergriffen. VIELEN DANK!

Elternsprechtag

Am gestrigen Tag fand der erste virtuelle Elternsprechtag der Fichte statt. Aufgrund der besonderen Situation kam es zu Abweichungen vom gewohnten Vorgehen aus den “Vor-Corona-Zeiten”, wie zum Beispiel der Verkürzung der Gesamtdauer, der Verlängerung der Einzelgesprächsfenster, den Entfall der Kernzeit und den Wegfall möglicher Spontanbesuche. Auch die im Schulprogramm vereinbarte Verkürzung des Schultages wurde nicht umgesetzt, um die Aufteilung der Oberstufe in A/B-Gruppen nicht zu beeinträchtigen.
Ich hoffe, dass wir zumindest den nächsten “Herbst-Elternsprechtag” wieder in der Schule stattfinden lassen können. Unbenommen davon soll die Terminvergabe für Elternsprechtage in Zukunft nur noch über WebUntis abgewickelt werden und die Möglichkeit für Videogespräche über I-Serv erhalten bleiben.

Bitte senden Sie mir ein kurzes Feedback nur zu der angewandten Organisationsform zu, damit wir in Zukunft aufgetretene Fehler nicht erneut begehen. Natürlich freue ich mich auch über Rückmeldungen, die ein positives Feedback enthalten.

Corona

Leider verzeichnen wie derzeit im Schnitt zwei Coronainfektionen pro Woche innerhalb der Schüler*innenschaft. Die Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt funktioniert nicht immer reibungslos, was allerdings aufgrund der dortigen Belastungssituation nachzuvollziehen ist. Auch wenn die Schulaufsicht und Schulleitung nicht immer die Quarantäneentscheidungen des Gesundheitsamtes nachvollziehen können, müssen wir diese aber umsetzen. Es ist aber beruhigend zu sehen, wie die Elternschaft sehr umsichtig mit eventuellen Erkrankungen umgeht und entsprechend reagiert.

Bleiben Sie gesund!

Andreas Steiner

4. Newsletter 2020/21

Sehr geehrte Schulgemeinschaft,

nach einer Vielzahl an Informationsmails zum Thema Corona ist es nun mal wieder an der Zeit für einen regulären Newsletter.

Baugeschehen

Für den Lichtblick in dieser doch bedrückenden Coronazeit sorgt unsere Baustelle. Nachdem nun der BER doch entgegen aller Voraussagen terminlich vor unserer Aula in Betrieb gegangen ist, sind aber auch bei uns schöne Entwicklungen zu beobachten. Das Gerüst am Aulaflügel ist demontiert, so dass ich (seit 2015 an der Fichte) zum ersten Mal den Eingang ohne Gerüst wahrnehmen kann. Trotz einzelner Ausführungmängel (werden sicherlich noch behoben) bietet sich ein ungewohnt schöner und imposanter Anblick. Unserer schönen Schuluhr fehlt lediglich noch das Uhrwerk. Auch die Sanierung des Aulafußbodens ist in vollem Gange, so dass an dieser Stelle ein wichtiger Meilenstein ansteht.
Die Restaurierung des Mosaiks an der hofseitigen Uhr ist auch abgeschlossen. An der Fassade des Westflügels werden weiterhin die Stuckornamente hergestellt und die Dachdeckarbeiten am Westflügel haben begonnen. Der Brunnen in der neuen “Herzkammer” der Schule wurde in aufwändiger Puzzlearbeit restauriert. Im Innenbereich wurden Trockenbauwände gezogen, Kabel verlegt und Dämmstoffe eingebracht. Die ersten Umrisse der neuen Cafeteria sind bereits erkennbar.
Verschaffen Sie sich im Bautagebuch auf der Homepage einen eigenen Eindruck.

Neue Kolleg*innen

Herr Bodenburg (Ch, Geo) hat als ausgebildete Lehrkraft seine Tätigkeit an der Fichte begonnen. Frau Mann (En ,Geo) hat ihr Referendariat bei uns begonnen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche viel Erfolg. Coronabedingt arbeiten mit Hrn. Diezmann und Hrn. Blechschmidt zwei Vertretungslehrkräfte voraussichtlich bis zum Ende des ersten Halbjahres an der Fichte.

Kurswahlen Wahlpflicht Klasse 7, 8 und 9:

Normalerweise finden in diesen Wochen die Informationsveranstaltungen für die Kurswahlen der Wahlpflichtkurse statt. Da sie in diesem Jahr nicht stattfinden können, finden Sie die Informationsmaterialien ab dem 15.11. auf unserer Homepage: https://fichtenberg-oberschule.net/wahlpflichtunterricht-an-der-fichte/ . Zusätzlich zu diesem Kommunikationsweg werden die Broschüren per Mail über die Klassenleitungen an die Eltern verschickt.
Frau Franke und Herr Lang werden in allen Klassen persönlich die Schüler*innen informieren.
Sollten Sie Fragen haben, können Sie diese gern per Mail direkt an Frau Franke richten. Die Wahlbögen müssen bis zum 04.12. wieder abgegeben werden.

Kurswahlen der 10. Klässler*innen für die Oberstufe:

Der geplante Schnupperunterricht in den Leistungskursen muss ebenso wie die Informationsveranstaltungen coronabedingt entfallen. Sie finden aber eine entsprechende Präsentation, Beispielwahlen und weitere Hinweise auf der Homepage: https://fichtenberg-oberschule.net/uebergang-in-die-oberstufe/ . Diese sehr komplexen Modalitäten und Besonderheiten haben Frau Franke und Herr Lang allen Schüler*innen bereits ausführlich erläutert. Sollten Nachfragen der Schüler*innen bestehen, werden zusätzliche Informationstermine und persönliche Beratungen angeboten.
Sollten Sie, liebe Eltern, Fragen haben, können Sie diese gern per Mail direkt an Herrn Lang richten. Die Wahlbögen müssen bis zum 11.12. wieder abgegeben werden.

Notenübersicht & Elternsprechtag am 25.11.

Auch der Elternsprechtag ist anders organisiert. Nachdem alle Schüler*innen der Klassen 7-10 heute die Notenübersichten erhalten haben, können die Eltern ab kommenden Montag über WebUntis Termine vereinbaren. Bitte nutzen Sie die Zugangsdaten Ihrer Kinder und die beiliegende Anleitung. Es wäre wünschenswert, wenn zunächst die Termine vor 17:30 Uhr gebucht werden.
Die Gespräche werden in der Regel über das Videokonferenzmodul von I-Serv (Zugangsdaten Ihrer Kinder) stattfinden. Sollten die Kolleg*innen andere Kommunikationswege (Telefonkonferenz etc.) nutzen, werden die Eltern entsprechend informiert. Es versteht sich von selbst, dass die Videokonferenzen nicht aufgezeichnet werden dürfen und vertraulich sind.
Die Fichtenberg-Oberschule führt erstmalig einen Elternsprachtag rein virtuell durch. Es ist zu erwarten, dass technische Probleme auftreten und nicht alles immer klappt. Aus diesen Gründen bitte ich darum, dass nur Termine gebucht werden, wenn Leistungsausfälle drohen oder dringende Probleme geklärt werden müssen. Der Wunsch nach Gesprächen zum reinen Kennenlernen der Lehrkräfte sollte bitte in diesem Jahr zurückgestellt werden.

Anstehende Termine

  • 25.11. Elternsprechtag
  • 26.11. Studientag ENTFÄLLT – stattdessen regulärer Unterricht
  • 02.12. Schulkonferenz

Bleiben Sie gesund,

Andreas Steiner

PS: In meinem und im Namen der Lehrer*innenschaft bedanke ich mich für die vielen unterstützenden Mails. Wir versuchen weiterhin unser Bestes, um Ihre Kinder unter diesen Bedingungen optimal zu unterrichten.